Mahnwache gegen Straflosigkeit in der Ukraine

27. Februar 2014 Brandenburger Tor Berlin
Seit Beginn der „Euro-Maidan“ Proteste wurden immer wieder Vorwürfe über schwere Verletzungen grundlegender Menschenrechte laut. In einer Mahnwache mit Unterschriftensammlung möchten die „Kiewer Gespräche“ zusammen mit der Amnesty-Gruppe 1310 die Forderungen von Amnesty International an die politische Führung in der Ukraine zum Ausdruck bringen und an die Opfer des Maidans gedenken. Seitens der „Kiewer Gespräche“ wird ein musikalisch-kulturelles Programm mit Expertenbeiträgen organisiert. Im Anschluss an die Veranstaltung zünden wir Gedenkkerzen für Verstorbene in der Ukraine an.
http://www.kiev-dialogue.org/index.php
https://www.facebook.com/events/1393252340942771/
1488645_672744916123619_958004970_n